Menu

Vereinsgeschichte

1921
Im Herbst des Jahres wird von 15 Männern der "Männerturnverein Bissendorf von 1921“ gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehört Fritz Garbe (1. Vorsitzender), August Scheibel (2. Vorsitzender), H. Hachmeister (Schriftführer), G. Runge (Gerätewart) und Robert Ruprecht (Turnleiter). Es ist ein reiner Männerturnverein der sich mit Geräteturnen beschäftigt. Geturnt wird auf dem Saal der Gaststätte „Zur Eiche“

1923/24
Erste Damengruppe im Verein und Erweiterung des Sportangebotes um Gymnastik und Volkstanz.

1925
Erstellung der Vereinsfahne

1931
Eine rasch wachsende Fussballsparte wird gegründet und der Verein wird in „TuS Bissendorf“ umbenannt.

1955
Letztes Schauturnen auf dem Saal der Gaststätte

1959
Trennung des Vereins in „Turn-Club Bissendorf“ für den Turnbereich und „SC Wedemark“ für die Fussballabteilungen auf Grund unterschiedlicher Interessen.

1960
Fertigstellung der Schulturnhalle Bissendorf. Durch die Halle und den damit verbundenen besseren Trainingsmöglichkeiten steigt die Mitgiederzahl in kurzer Zeit von 50 auf 300.

1961
Schauturnen zum 40-jährigem Bestehen

1981
Einweihung der Mehrzweckhalle in Bissendorf.

1985
Die Mitgliederzahl ist auf 560 gestiegen.
Neben den Turn- und Gymnastikgruppen ist der Wettkampfsport Badminton dazugekommen.
Anlässlich der 700-Jahr-Feiern Bissendorf wird ein Schauturnen durchgeführt.

1991
Der Verein ist auf 760 Mitglieder gewachsen.
Volleyball und Leichtathletik sind als neuen Sportarten dazugekommen.

1996
Der Turn-Club wird 75 und feiert dieses mit Festball und –kommerz, Sommerfest an der Eichenkreuzburg und natürlich sportlich mit einem Schauturnen.

1998
Das Sportangebot ist durch JUDO und ESDO noch breiter geworden.
Mit fast 1000 Mitgliedern und 17 verschiedenen Abteilungen ist man an die Kapazitätsgrenzen im Bissendorfer Sporthallenangebot angelangt.

2000
Unter Leitung von Jürgen Köhn wir die Junioren-Mannschaft unserer neuen Abteilung "Inline-Hockey" Deutscher Meister!

2001
Bau und Einweihung der Beachvolleyballanlage.
Der Turn-Club wird 80 Jahre und feiert mit einem großen Ball im November im Zöllnerhaus.
Nach langer Zeit hat der Verein mit Philipp Schröder endlich wieder einen Jugendwart.
Der RVC ( Reit-und Voltigier-Club ) mit Iris Berthold und Wiebke Koch kommt zum Turn-Club und bringt ca. 50  Mitglieder mit. 

2002
Der langjährige 1. Vorsitzende Uli Küken scheidet aus gesundheitlichen Gründen aus. Der Vereinsvorsitz wird von Joachim Schulz übernommen.

2006
Mit den  Bissendorfer Hobbtits ( Pony-Reiter/ Mounted Games  Wettkämpfe) unter der leitung von Uta Döpke und Meike Siebrecht kommt noch eine zweite Reitabteilung mit ca. 30 Mitgliedern dazu.
Der Reitsport erfreut sich seit Beitritt des RVC großen Zulaufs und der Turn-Club wird mit der Übernahme der Hobbits mit ca 170 Reitern der größte Pferdesportverein der Wedemark.

Die gesamte Mitgliederzahl beträgt Ende Dezember 1449

2007
Der Turn-Club baut die Pétanque-Anlage auf der Fläche der alten Tennisplätze in Bissendorf. Eine Hobbygruppe nutzt den Platz bereits regelmäßig

2009
Die Sparte Eistanz des ehemaligen ESC Wedemark tritt dem Turn-Club Bissendorf bei und trainiert regelmäßig unter der Leitung von Edda Brokate im Eisstadion Mellendorf.

Der Bau der Pétanque/Boule Anlage in Bissendorf ist abgeschlossen und die Sparte Pétanque freut sich über guten Mitgliederzuwachs und hat den Ligaspielbetrieb auf genommen.

Die Mitgliederzahl des Vereins gegen Ende des Jahres beträgt 1483.

2011
 
Der Turn-Club wird 90 Jahre und feiert am 02.04. mit einem großen Ball im Gasthof Bludau in Wennebostel Das Programm wird u.a. von den Cheerleadern des Turn-Clubs, den Magic Pearls, den Voltigierern und den Männerturnern gestaltet.

2012
Der langjährige 1. Vorsitzende Joachim Schulz stellt sich nach über 10-jähriger Amtszeit nicht mehr zur Wiederwahl. Der bisherige 2. Vorsitzende Stefan Berthold wird einstimmig mit zwei Enthaltungen zu seinem Nachfolger gewählt. Den Posten der 2. Vorsitzenden übernimmt vorerst kommissarisch Uta Döpke. Annekathrin Sokoll wird zur Jugendwärtin gewählt

Die Mitgliederzahl des Vereins am 01.01.2012 des Jahres beträgt 1477.