Menu

Aktuelles

U13-Team erobert die Tabellenspitze zurück

Veröffentlicht von Dirk Müntefering (dirk) am 29.05.2017
Aktuelles >>

Für das Schülerteam der Bissendorfer Panther und Coach Mirco Uttke standen am vergangenen Wochenende zwei Spiele auf dem Programm. Am Samstag waren die Hilden Flames in der Wedemarksporthalle zu Gast, am Sonntag ging es nach Krefeld zu den Skating Bears.

Für die erste Partie des Doppelspielwochenendes stand für die jungen Raubkatzen ganz klar fest, dass man nach der unerwarteten Niederlage der Vorwoche (es fehlten einige der ältesten Spieler) nun gegen den Tabellenletzten punkten musste und wollte um sich weiterhin die Chance auf den ersten Tabellenplatz zu wahren. So setzten die Panther bereits in der ersten Spielminute ein Zeichen, überrannten die Flames förmlich und zogen bereits im ersten Spieldrittel mir 5:0 Toren davon.
Im zweiten Spielabschnitt wechselten die Wedemärker den Torhüter und auch dieser hielt seinen Kasten zunächst sauber. Das Spiel fand zwar überwiegend in der Hälfte der Gegner statt, dennoch gelangen den Panthern nur zwei weitere Treffer zum 7:0-Pausenstand.
Auch die jüngsten Panther bekamen im letzten Drittel viel Spielzeit und durften sogar als eigene Reihe ohne Unterstützung der „Großen“ ihr Können unter Beweis stellen. Die zwei Tore der Flames waren letztlich nur Ergebniskosmetik, denn auch die Panther trafen drei weitere Male zum 10:2-Endstand dieser relativ einseitigen, aber sehr fairen Partie, die mit etwas besserer Chancenverwertung der Panther noch deutlicher hätte ausfallen können.

Mit den Crefelder Skating Bears stand den jungen Panthern im Sonntagsspiel nun ein Gegner aus der oberen Tabellenhälfte gegenüber. Diese Tatsache schien die Niedersachsen aber nicht zu bremsen und wieder fiel das erste Tor für die Panther innerhalb der ersten Spielminute. Die Krefelder hatten dem Sturm der Raubkatzen aber sichtbar mehr entgegenzusetzen als der Gegner vom Vortag und so gelang ihnen nur knapp zwei Minuten später der Ausgleich. Aber die Panther drängten weiter auf das Krefelder Tor, vergaben die eine oder andere Chance und trafen schließlich zum 2:1. Eine Überzahlsituation blieb zwar ungenutzt, dennoch erhöhten die Wedemärker noch im ersten Spielabschnitt auf 3:1.
Das zweite Drittel verlief ähnlich dem ersten: die Jungpanther erarbeiteten sich Chance um Chance, verpassten immer wieder den Abschluss und konnten wieder nicht beim Überzahlspiel punkten. Den Skating Bears gelang bald der befürchtete Anschlusstreffer, aber in der letzten Minute vor der Pause konnte der 2-Tore Abstand doch noch wiederhergestellt werden.
Während die Panther weiter munter, aber ohne zählbares Ergebnis auf das Gehäuse der Gastgeber drängten, verlagerten diese ihr Spiel immer mehr in die Defensive und vereitelten ein weiteres Powerplay. Das letzte Drittel ging so für beide Mannschaften torlos zu Ende.
Der Endergebnis von 4:1 und der Sieg vom Vortag bescherten den Panther-Schülern sechs Punkte und damit führen diese erneut die Tabelle der 1.Schülerliga West an.

Bereits am Donnerstag geht es für die Panther zum Tabellenzweiten, den Crash Eagles Kaarst.

Für die Panther spielten: Kapitän Marc Wegener (6 Tore/4 Assists), Assistentin Maleen Stahlhut (3/1), Goalie Maja Dyck, Goalie Philipp Baranyai, Jenny Schmieta, Maximilian Siebert (2/5), Till Schulze (1/1), Megan Ehm, Felix Busch (1/1), Tim Meyer, Paul Puschmann (1/0), Melina May, Linus Dyck
 

Zuletzt geändert am: 29.05.2017 um 17:33

Zurück