go to content

Menu

Aktuelles

Sportler-Ehrungen im Turn-Club Bissendorf

Veröffentlicht von Dirk Müntefering am 20.03.2020
Aktuelles >>
Dieses Jahr wurden im Turn-Club Bissendorf erstmalig Sportlerinnen und Sportler für besondere sportliche Leistungen und Engagement in ihrem Sport geehrt. Nachdem es leider keine vereinsübergreifenden Ehrungen mehr in der Gemeinde Wedemark gibt, beschloss der Vorstand des Turn-Clubs eine eigene Ehrung vorzunehmen. Nominiert werden konnte alle Kinder und Jugendlichen des Vereins in den Kategorien „Sportler des Jahres“, „Sportlerin des Jahres“ und „Mannschaft des Jahres“, außerdem gab es den „Fairplay-Preis“ für besondere, soziale Leistungen bzw. Engagement. Nach reiflicher Überlegung beschloss der als Jury fungierende Ehrenrat des Vereins wer der bzw. die Preisträger/innen sein sollten. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 04.03.2020 wurden dann alle Nominierten mit einer Urkunde und viel Applaus geehrt, für die Sieger gab es noch ein Geschenk dazu.

Nominiert in der Kategorie „Sportlerin des Jahres“ waren Caroline Schmieta (Bissendorfer Panther/Inline Hockey), Sara Razouane (Bissendorfer Hobbits/Mounted Games) und Julia Fischer (Judo). Der Preis ging an Caroline Schmieta, die einen großen Anteil an dem Erfolg ihres Inline-Hockey Teams hatte.

In der Kategorie „Sportler des Jahres“ waren Keno Voss (Judo) und Johannes Schwänke (Kunstturnen) nominiert. Es siegte Keno Voss, der im vergangenen Jahr auf mehreren Wettkämpfen sehr gute Erfolge erzielte.

Bei der „Mannschaft des Jahres“ musste sich die Jury zwischen den Pink Panthern (Bissendorfer Panther/Inline Hockey), dem Duo Enna Schubert und Carolin Depping (RVC Wedemark/ Voltigieren) und der L18 Gruppe des RVC Wedemark (Voltigieren) entscheiden.  Es siegten die pinken Panther, eine reine Damenmannschaft, die den Aufstieg in die erste Damen Bundesliga erreicht hat.

Für den „Fairplay-Preis“ waren Mia Papke (Bissendorfer Hobbits/Reiten) und Johan Tabke (Leichtathletik) nominiert. Hier kamen beide auf den ersten Platz, da sie sich in ihren jeweiligen Sparten mit viel Teamgeist, Hilfsbereitschaft und stetiger Präsenz von den anderen Sportlern absetzen.

Da die Ehrungen gut angenommen wurden, wird der Turn-Club Bissendorf diese auch auf der nächsten Jahreshauptversammlung wieder vornehmen, um die erbrachten Leistungen zu würdigen und für neue Ziele zu motivieren.

 

Zuletzt geändert am: 20.03.2020 um 20:04

Zurück zur Übersicht