go to content

Menu

Aktuelles

Saisonstart der Panther-U19

Veröffentlicht von Dirk Müntefering am 02.03.2020
Aktuelles >>

Am Samstag, 29.02.2020 begann die Saison auch für die Juniorenmannschaft der Bissendorfer Panther. Ihr Gegner war der Deutsche Meister aus Krefeld.  Von Beginn an merkte man den Spielern ihre Ambitionen an. Aus dieser Ambition heraus resultierte schon am Ende der zweiten Spielminute das 1:0 durch Jan Stahlhut (Assist: Lasse Michaelsen). Nach dem Ausgleich in der neunten Spielminute gab es Strafen für beide Mannschaften (jeweils für die Nummer 27). Das folgende drei gegen drei Spiel nutzte Jan Stahlhut erneut geschickt, um das 2:1 zu erzielen, welches auch das Drittelergebnis darstellte.
Die 20. Spielminute begann mit einem starken Bissendorfer Powerplay. Die Gegner kamen nicht mehr aus der Defensive heraus, wodurch sich die nächsten beiden Treffer zum  3:1 und 4:1, zwei Tore jeweils von Jean-Lennert Reckert mit den Vorlagen von Erik Schöler, ergaben. Ein guter Vorsprung, jedoch nichts zum Ausruhen. Die Gegner und deren Fans aber hatten eine andere Vorstellung des Verlaufs und somit kam es zum 4:2. Eine kurze Phase der Unsicherheit, dann aber kam der Ehrgeiz des Drittelbeginns wieder und die Gäste schossen das 5:2. So endete der zweite Spielabschnitt mit einem Vorsprung, der nichts über den nächsten Abschnitt aussagte.                                                                                                                                                                                  
Die  Pause brachte Erholung mit sich. Nicht nur für die Panther, sondern auch für die Gegner. Nach nur 50 Sekunden im dritten Spielabschnitt mussten die Panther das 5:3 hinnehmen, nur drei Minuten später fiel das 6:4. Kurz darauf gab es zwei Strafen gegen die Bissendorfer. Zunächst drei Panther gegen vier Krefelder Bären. Nachdem dann rund eine Minute in Unterzahl überstanden war, kam eine weitere Strafe hinzu, was letztlich ein doppeltes Powerplay für Krefeld ergab. Nichtsdestotrotz endeten diese zwei nächsten Minuten ohne weiteres Gegentor.  Ausgezahlt hat sich dieser Kampf jedoch nicht. Erst fiel ein weiterer Treffer für die Bissendorfer, dann mussten jedoch zwei Tore eingesteckt werden. Es stand 7:6! Das Spiel wurde nochmal spannend. Fast zu spannend, da vier Minuten vor Ende das Ausgleichstor zum 7:7 fiel. Jedoch gab es in der letzten Minute noch eine Strafe gegen Krefeld. Diese Überzahl konnten die Panther tatsächlich nutzen und schossen das entscheidende Tor zum Endstand von 8:7. Ein knappes, aber im Endeffekt sehr gutes Spiel gegen den aktuellen Deutschen Meister, bei dem alle Feldspieler des Kaders zum Einsatz kamen.
Am Samstag, dem 14.03.20, um 16:00 folgt das nächste Auswärtsspiel gegen die Hilden Flames.
Für die Panther spielten: Jean-Lennert Reckert (Captain), Erik Schöler (Assistent), Maja Dyck (1.Goalie), Philipp Baranyai (2.Goalie), Maarten Riemer, Lasse Michaelsen, Luc Conseil, Joshua Döring, Marc Wegener, Jan Stahlhut, Torben Hemme, Maximilian Siebert, Nick Sonnemann, Robin Meyer.

 

Zuletzt geändert am: 02.03.2020 um 09:51

Zurück zur Übersicht