Menu

Aktuelles

Punkte liegen gelassen

Veröffentlicht von Dirk Müntefering (dirk) am 29.05.2017
Aktuelles >>

Für den gesamten Panthernachwuchs (Schüler, Jugend und Junioren) der 1. Liga West ging es am Vatertag nach Kaarst, um dort in den jeweiligen Altersgruppen gegen die Crash Eagles zum Rückspiel anzutreten.

Den Anfang machten die Jüngsten, das U13-Team um Coach Mirco Uttke. In einem Spiel auf Augenhöhe lieferten sich beide Teams ein munteres Hin und Her mit Torchancen auf beiden Seiten, die aber vergeben oder von beiden Goalies souverän entschärft wurden. Schon von Anfang an konnten aber nicht alle Panther ihre potentielle Leistung abrufen und so waren es die Hausherren, die in der elften Minute zum 1:0 trafen, was aber prompt durch einen Schlagschuss von Maleen Stahlhut (Vorlage Till Schulze) beantwortet wurde.
Im zweiten Spielabschnitt begannen die jungen Panther etwas aktiver und erarbeiteten sich einige gute Chancen, aber auch Torfrau Maja Dyck hatte alle Hände voll zu tun. Zwei Mal konnte sich Marc Wegener nach Vorleistung von Maleen Stahlhut erfolgreich durchsetzen und für die Panther einnetzen, aber beide Male gelang auch den Adlern der Ausgleich, so dass auch dieses Drittel unentschieden zu Ende ging.
Trotz einiger guter Chancen gingen gleich zu Beginn des letzten Drittels die Gastgeber in Führung. Die Panther versuchten zwar noch ein ums andere Mal den Ausgleich zu erzwingen, aber die zahlenmäßige Unterlegenheit und die Tatsache, dass nicht alle Spieler ihr Potential voll ausschöpften, ließ die Kräfte schwinden und der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen.
So ging diese enge, spannende und von beiden Teams sehr fair geführte Partie an die Crash Eagles Kaarst.

Für die Panther spielten: Marc Wegener (2 Tore/0 Assists), Maleen Stahlhut (1/2), Maja Dyck, Jenny Schmieta, Maximilian Siebert, Till Schulze (0/1), Megan Ehm, Felix Busch, Tim Meyer, Melina May, Linus Dyck, Lennox Haarstrick
 

Zuletzt geändert am: 29.05.2017 um 17:34

Zurück