go to content

Menu

Aktuelles

Panther-Schüler verlieren erstes Heimspiel

Veröffentlicht von Dirk Müntefering am 21.09.2022
Aktuelles >>

Die erste Schülermannschaft der Bissendorfer Panther vergab am vergangenen Sonntag, nach früher und deutlicher Führung, ihr Spiel an die Crefelder Skating Bears.
Bereits am Samstag war die gegnerische Mannschaft angereist, so dass man sich in den Drittelpausen der Jugendbegegnung beäugen konnte. Da die Hin- Partie zu Beginn der Saison klar gewonnen werden konnte, gaben sich die jungen Raubkatzen selbstbewusst und dominierten das erste Drittel nach Toren von Stella Fetvadjev und Silas Moeck deutlich. In der Mitte des zweiten Drittels, bei einem aus Panthersicht komfortablen Spielstand von 4:1, wendete sich jedoch das Blatt. Innerhalb von 5 Minuten schossen sich die Krefelder Bären einen Gleichstand heraus und das bis dahin souveräne Spiel der Raubkatzen verlor sich in hektischen Einzelaktionen sowie Patzer in der Abwehr. Auch eine deutliche Ansprache von Coach Mirco Uttke in der zweiten Drittelpause konnte nicht so recht zünden. Zwei weitere Treffer der Gäste aus dem Rheinland besiegelten die Hoffnung der Panther, in der eigenen Halle ungeschlagen zu bleiben. Ein schöner Schlagschuss- Anschlusstreffer von Carl Puschmann verschönerte lediglich das Endergebnis von 5:6.
Nun bereiten sich die Schüler auf das erste Relegationsspiel gegen die Herausforderer, den Empelde Maddogs, am kommenden Samstag vor. Hier werden sie noch einmal alle Krallen ausfahren müssen, denn es geht schließlich um nichts anderes als die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft!
Für die Panther spielten:
Ferris Krettek (Goalie), Stella Fetvadjev (C), Carl Puschmann (A), Antoni Kujawski, Silas Moeck, Joshua Ardalan, Claas Röttger, Sinan Gencceylan, Fynn Biester, Franek Filipiak, Henry Fanta

 

 

Zuletzt geändert am: 21.09.2022 um 16:34

Zurück zur Übersicht