Menu

Archiv 2017

Panther-Junioren auf Podium bei der DM

Veröffentlicht von Dirk M├╝ntefering (dirk) am 21.12.2017
Archiv 2017 >>

3 Wochenenden – 3 Titelkämpfe, 2 Vizemeisterschaften und ein Bronzeplatz: Nachdem am 1. und 2. Advent bereits die Schüler- bzw. Jugendmanschaften der Bissendorfer Panther erfolgreich an den Deutschen Meisterschaften teilgenommen hatten und jeweils Deutscher Vizemeister wurden, stand ihnen die Juniorenmannschaft am 3. Advent fast in nichts nach und erkämpfte mit dem 3 Platz ebenfalls einen Platz auf dem Podium – ein weiterer Ausdruck der erfolgreichen Nachwuchsarbeit, die bei den Panthern von den engagierten Trainerteams geleistet wird.

Nachdem in der Vorrunde mit Spielen jeder gegen jeden der 3. Platz von 6 Mannschaften erreicht wurde, kam es zum Halbfinale gegen den Tabellenzweiten, die Miners aus Oberhausen. Nach der Vorrunde hatte sich abgezeichnet, dass die ersten 3 Mannschaften auf Augenhöhe spielten und so stand vorher schon fest, dass dieses ein Spiel auf des Messers Schneide werden würde. Und es war in der Tat an Spannung kaum zu überbieten: Lautstark angefeuert von den mehr als 30 mitgereisten Fans gingen die Panther in der ersten Hälfte mit 2:0 in Führung, mußten jedoch im 2. Durchgang den Anschlustreffer und nach einer unglücklichen Schiedsrichterentscheidung leider den Ausgleich hinnehmen. 1,5 Minuten vor Spielende gelang Oberhausen sogar der Führungstreffer zum 2:3. Nun rann den Panthern die Zeit durch die Hände, aber mit einem genialen Spielzug gelang 45 Sekunden vor Spielende doch noch der Ausgleich, der von Spielern und Fans frenetisch bejubelt wurde. Nach Ablauf der regulären Spielzeit kam es letztlich zum Penaltyschießen. In diesem verließ die Panther das Glück und man musste sich schließlich zur Enttäuschung aller den Miners nach großem Kampf geschlagen geben.

Im abschließenden Spiel um Platz 3 zeigte sich die Mannschaft gut erholt von der Halbfinalniederlage und gewann souverän mit 6:0 gegen die Red Devils Berlin, sodass sich die Mannschaft um die Trainer Patrick Faupel und Leon Rien die Bronzemedaille umhängen lassen konnte.

Herzliche Glückwünsche von dieser Stelle an den Deutscher Meister Crash Eagles Kaarst, der im Finale mit 4:3 gegen die Miners die Oberhand behielt.
 


Panther-Junioren-Mannschaft nach der Siegerehrung

Für die Panther spielten:
Lennard Boetcher, Simon Dyck, Janne Goebel, Lucas Kleinschmidt, Nico Kreter, Mika Latzel, Julien Marten, Jean-Lennert Reckert, Ole und Caroline Schmieta, Eric Schöler, Jan Stahlhut, Tim Strasser
 

Zuletzt geändert am: 21.12.2017 um 09:58

Zurück