go to content

Menu

Aktuelles

Panther-Jugend mit zwei knappen Niederlagen am Doppelspieltag

Veröffentlicht von Dirk Müntefering am 27.09.2021
Aktuelles >>

„Aller guten Dinge sind drei“: so dachten wahrscheinlich alle Anhänger der Bissendorfer Panther-Jugend am Sonntag im Heimspiel gegen die Commanders aus Velbert. Denn bis 9 Sekunden vor Ertönen der Schlusssirene sah es so aus, als wenn im dritten Spiel innerhalb einer Woche endlich der erste Sieg gelingen konnte. In einem packenden Spiel hatten die jungen Raubkatzen nach einem schwachen ersten Drittel durch eine Leistungssteigerung und kämpferische Darbietung die Partie nach einem 1:3 im ersten Drittel, einem 4.4 im zweiten Abschnitt bis 58 Sekunden vor Schluss in ein 9:8 drehen können. Als der mitgereiste Pantheranhang sich schon auf den Jubel vorbereitete, gelang jedoch dem gerade von der Strafbank zurückgekehrtem Kapitän der Commanders doch noch der, aus Panthersicht, unglückliche Ausgleich. Dass das folgende Penaltyschießen nicht die Spezialdisziplin der Panther ist, bewahrheitete sich auch in der Iserlohner „Ausweichheimat“. Den Gästen aus Velbert reichte ein Treffer zum Sieg, da den Schützen der Panther entweder die Nerven versagten oder sie am guten Goalie der Commanders scheiterten.

Am Samstag hatte es bereits an gleicher Stelle in einem ausgeglichenen Spiel eine knappe 5:7 Niederlage für die Bissendorfer gegeben.

So bleibt der Mannschaft um die Trainer Ole Schmieta und Janne Göbel nun noch der letzte Spieltag am 07.11. um endlich den ersten Sieg gegen die Commanders zu feiern.

Für die Panther spielten: Till Schulze (C), Paul Puschmann (A), Philipp Baranyai (Goalie), Hannah Czaja (Goalie), Nico Dräger, David Fetvadjev, Bjarne Seiffert, Carl Puschmann, Fynn Plonka, Felix Busch, Stella Fetvadjev, Lennox Haarstrick

Zuletzt geändert am: 27.09.2021 um 12:14

Zurück zur Übersicht