go to content

Menu

Aktuelles

Panther erkämpfen sich Heimsieg

Veröffentlicht von Dirk Müntefering am 18.06.2022
Aktuelles >>

Am Sonntag konnten die Panther Saisonsieg Nummer fünf in eigener Halle erkämpfen. Gegen den mit zahlreichen Eishockey-Profis gespickten Aufsteiger Rhein-Main Patriots gelang ein 10:9 Arbeitssieg.
Die Zuschauer sahen von Beginn an ein temporeiches und phasenweise hektisches Spiel, in dem der Gast mit 0:2 in Führung gehen konnte. Diese konnten Lars Barlsen und wenig später Tim Strasser in Überzahl bis zur ersten Drittelpause ausgleichen.
Im zweiten Drittel änderte sich wenig, hohes Tempo, Chancen auf beiden Seiten. Nach 25 Spielminuten führten die Patriots erneut mit zwei Toren, 2:4. In Überzahl konnte Jean-Lennert Reckert den Anschluss herstellen, ehe Tim Strasser mit einem Doppelschlag die erste Führung für die Panther erzielen konnte, 5:4. Diese baute erneut Barlsen Sekundenspäter zum 6:4 aus. 15 Sekunden vor Drittelende schenkte man den Gästen den erneuten Anschluss zum 6:5. Teilweise leisteten sich beide Teams haarsträubende Fehlpässe, so dass sich Panther Torhüterin Caroline Schmieta auch an diesem Tag mehrfach auszeichnen konnte.
Mit einem Torvorsprung ins letzte Drittel, Trainer Lücker mahnte sein Team, das in den letzten zwanzig Minuten alle einen Gang hochschalten müssten, wollte man die drei Punkte behalten. Das 7:5 erzielte Strasser in der 45. Spielminute, in der 50. Spielminute konnte Kapitän Jonas Reichelt auf 8:5 erhöhen. Anschließend warfen die Gäste alles nach vorne und wurden mit drei Toren belohnt, 8:8, 54. Spielminute. Das Spiel hätte durchaus ein Unentschieden nach 60 Minuten verdient gehabt. In der 55. Spielminute fasste sich Reichelt ein Herz und konnte glücklich zum 9:8 treffen. Sein Schuss verfehlte das Tor knapp, der Abpraller von der Bande fiel vom Torhüter ins Tor. Mit seinem fünften Tor an diesem Tag stellte Strasser auf 10:8, es sollte die Entscheidung sein. Den Gästen gelang mit 5 Feldspielern eine Minute vor Schluss noch der 10:9 Anschluss. Anschließend kämpften die Panther den Vorsprung über die Zeit und konnten so den nächsten Heimsieg feiern. Die Panther festigen damit ihren Playoffplatz und sind weiter gut im Rennen, um sich das Heimrecht für die erste Playoff-Runde zu sichern.
Weiter geht es am 25.06. um 17:00 Uhr mit einem Heimspiel gegen den HC Köln-West.
Dieser Heimsieg wird euch präsentiert von unserem treuen Förderer Malermeister Andreas Jens. Neben seiner guten Arbeit für eure Anliegen, ist Andreas auch unser Hallen DJ, vielen Dank für dein Engagement in jeder Saison!

 

Zuletzt geändert am: 18.06.2022 um 05:00

Zurück zur Übersicht