go to content

Menu

Aktuelles 2019

Panther Damen verlieren unglücklich in Oberhausen

Veröffentlicht von Dirk Müntefering (dirk) am 08.05.2019
Aktuelles 2019 >>

Am Tag der Arbeit hieß für das Damenteam von Trainer T. Strasser erneut „Gameday“. Dieses Mal ging die Reise zu den Miners nach Oberhausen. Auf Grund von „Urlaub“ und „Krankheit“ standen erneut nur 7 Feldspieler und 1 Goalie im Aufgebot der Panther.

Noch nicht ganz im Spiel angekommen, klingelte es bereits nach 33 Sekunden im Tor der Bissendorfer. Wachgerüttelt von diesem frühen Gegentreffer spielten sich die Panther einige gute Möglichkeiten heraus. Jedoch wollten es die Damen um Trainer Tim Strasser zu schön machen und vergaben eine Vielzahl an Chancen, um den frühen Gegentreffer zu egalisieren. Das Spiel war nun ein munteres „rauf und runter“ beider Teams, bei dem die Torhüter beider Mannschaften immer wieder im Mittelpunkt standen und die Oberhand behielten. Mit einem 1:0 Rückstand ging es in die erste Drittelpause.

Nach einer deutlichen Ansprache von Trainer Strasser „endlich den Abschluss zu suchen“,  ging es in die nächsten 20 Minuten. Bis auf weitere gefährliche Konter und einem zwischenzeitlichen Materialschaden, konnten die Bissendorfer nichts Zählbares aufs Parkett bringen. Glücklicherweise gelang auch den Gastgebern kein weiterer Treffer, sodass man wie auch schon im vorangegangenen Drittel mit einem 1:0 Rückstand in die Pause ging.

Mit dem Willen endlich etwas Zählbares auf die Tafel zu bringen startete das 3. Drittel. Knapp 2 Minuten waren gespielt, da egalisierte Jenny Schmieta mit einem sehenswerten Schlagschuss-Treffer die Führung der Miners. Wieder, nur rund 2 Minuten später, kullerte der Ball an Freund und Feind vorbei ins Tor der Oberhausener und die Panther konnten erstmals in dieser Partie in Führung gehen. Unglücklicherweise hielt auch diese Führung wiederum nur etwas mehr als 2 Minuten. Nach einem Ballverlust in der neutralen Zone konterten die Oberhausener mit einem 2 auf 1 und erzielten den Treffer zum Ausgleich. Die clever agierenden Damen aus Oberhausen ließen den Panthern kaum Platz in der eigenen Zone und verhinderten so zunächst einen weiteren Treffer der Panther.  Stattdessen folgte in der 58. Spielminute das 4:2 für die Gastgeber.
8 Sekunden vor Ende der Partie konnten die Panther doch noch einen weiteren Treffer erzielen. Das Tor von Jasmin Wilke war aber in Hinsicht auf die Spielzeit nur noch Ergebniskosmetik.


Mit dieser 4:3 Niederlage mussten sich die Panther Damen das erste Mal in dieser Saison geschlagen geben.

Zuletzt geändert am: 08.05.2019 um 15:12

Zurück zur Übersicht