Menu

Aktuelles

Knappe Niederlage gegen den Deutschen Meister

Veröffentlicht von Dirk Müntefering (dirk) am 06.04.2017
Aktuelles >>

Am Samstag empfing die Jugend 1 (13-15 Jahre ) der Bissendorfer Panther in der Wedemarkhalle den amtierenden deutschen Meister aus Kaarst. Vom Start weg spielten die Panther konzentriert und erzielten bereits in der ersten Spielminute das 1:0. Mit tollen Kombinationen, für die es zeitweise Szenenapplaus gab, ging das Spiel weiter und in der 9. Spielminute erzielten die Panther das 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die erste Drittelpause. Zu Beginn des zweiten Drittels waren die Crash Eagles aus Kaarst gewarnt, besser eingestellt und konnten zeitweise erheblichen Druck auf das Tor der Panther ausüben. Die Panther gaben aber die richtige Antwort und erzielten das 3:0 in der 18. Minute. Doch die Crash Eagles erholten sich schnell von diesem weiteren Rückstand und konnten innerhalb von 2 Minuten auf 3:2 verkürzen. Die Panther wirkten nun verunsichert. Zudem zeigte sich, dass vier von acht Feldspielern bereits direkt zuvor bei der höheren Altersklasse im Punktspiel gespielt hatten und nun Kräfte bedingt einen Gang zurückschalten mussten. So konnten die Crash Eagles noch in der 28. Minute den Ausgleich zum 3:3 erzielen. Die Drittelpause brachte nicht die erhoffte Erholung und so kassierten sie gleich zu Anfang des dritten Drittels das 3:4. Ein Torwartwechsel brachte zunächst auch nicht den gewünschten Erfolg: Schnell lagen die Panther mit 3:5 hinten. In den verbleibenden 13 Spielminuten bäumten sich die Raubkatzen, von einer stabilen Torwartleistung motiviert, noch einmal auf, rannten gegen die massive Abwehr der Kaarster an, konnten aber nicht mehr in das überraschende Kombinationsspiel des ersten Drittels zurückfinden. So blieb es letztlich beim 3:5 aber auch bei der erfreulichen Erkenntnis, dicht am Leistungsniveau des deutschen Meisters gespielt zu haben.
Am Samstag, dem 08.04. um 14:00 Uhr folgt das nächste Heimspiel gegen die RAMS aus Düsseldorf.
Für die Panther spielten:  Nico Kreter (Captain), Jan Stahlhut (Assist), Maja Dyck (Goalie),Maleen Stahlhut (Goalie),  Jean-Lennert Reckert, Eric Schöler, Luc Conseil, Maarten Riemer, Torben Hemme, Lasse Michaelsen.
 

Zuletzt geändert am: 06.04.2017 um 15:31

Zurück