Menu

Archiv 2012

Esdo-Bundestrainer K. Back nimmt Gürtelprüfung ab

Posted by Dirk Müntefering (dirk) on [PUBL_DATE]
Archiv 2012 >>

Lange hatten sich die Esdo (European Self Defense Organisation)-Schüler des Turn-Club Bissendorf unter Leitung von Trainer Bernd Rink auf diesen Tag vorbereitet. Immerhin ist Kunibert Back nicht nur Bundestrainer dieser rein europäischen Selbstverteidigungsart, sondern auch einer der Mitbegründer.
Grund genug für die sechs Kämpfer, die an der Prüfung teilnahmen, sich besonders „ins Zeug“ zu legen, um Bundestrainer Kunibert Back von Ihren Leistungen zu überzeugen.

Back war für die Prüfung extra aus Heidelberg angereist, denn das Präsidium der ESDO-Organisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, einmal im Jahr persönlich die Gürtelprüfungen abzunehmen und auf diesem Wege die Qualität des Esdo weiter zu steigern. Daher bereisen die Präsidiumsmitglieder in regelmäßigen Abständen alle Unterrichtsstäten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in der Tschechei.

Der Bundestrainer war mit den Leistungen der Sportler sehr zufrieden, konnte aber auch einige nützliche Tipps geben, die die Kämpfer in ihrem Trainingsprogramm künftig umsetzen werden. Ziel ist ja immer die Verbesserung der eigenen Techniken, um auch gegen einen körperlich überlegenen Gegner bestehen zu können. Diese Fähigkeit mußte die jüngste und wohl auch aufgeregteste Sportlerin, Jessika Tinnemann (11 Jahre), dann auch gleich in der Prüfung beweisen, wo sie gegen die erwachsene Kämpferin Nandy Rodenbostel antreten mußte. Beide meisterten jedoch mit Bravour Ihre Prüfung und konnten von Kunibert Back dann ihren gelben Gürtel in Empfang nehmen. Auch Kai und Benjamin Zimmer zeigten hervorragende Leistungen und wurden dafür ebenfalls mit dem gelben Gürtel belohnt. Schon etwas weiter fortgeschritten sind Stefan Wolff und Lars Tinnemann. Diese beiden mußten in einem etwas umfangreicheren Prüfungsprogramm beweisen, daß sie sich ihren braunen Gürtel verdient haben. Am Ende der Prüfung durften auch sie dann den lange ersehnten Gurt in Empfang nehmen.

Gerne steht die Sparte, die mittwochs in der Grundschulhalle Hellendorf von 18 – 20 Uhr trainiert, weiteren Interessierten offen. Auf Grund der Methodik eignet sich Esdo sowohl für völlig Untrainierte, die Ihrem Körper gerne mit einem interessanten Sport etwas Gutes tun möchten, als auch für Kampfsportler anderer Stilrichtungen. Wer Interesse hat, kommt einfach vorbei (Sportzeug mitbringen) oder kann vorher bei Trainer Bernd Rink (Tel. 05130/40612) oder Spartenleiter Lars Tinnemann ( Tel. 05130/39958) telefonisch mehr erfahren.

Besonders angesprochen sollten sich Eltern fühlen, die Ihren Kindern mit diesem Sport nicht nur Spaß an der Bewegung vermitteln, sondern zugleich das Selbstvertrauen Ihres Kindes in seine eigenen (sportlichen) Fähigkeiten stärken wollen. Bei ausreichendem Interesse soll dann eine eigene Gruppe für die jungen Sportler eingerichtet werden.


Gruppenbild mit Bundestrainer Kunibert Back (Gelb-schwarzer Anzug)


Bundestrainer Kunibert Back überreicht Jessika Tinnemann
ihre Urkunde nach bestandener Prüfung

Last changed: 27.02.2012 at 08:43

Back