Menu

Aktuelles

Doppelspieltag mit gemischten Erfahrungen

Veröffentlicht von Dirk Müntefering (dirk) am 29.05.2017
Aktuelles >>


Das letzte Wochenende bescherte der Jungend 1 der Bissendorfer einen sehr deutlichen Heimsieg und eine Auswärtsniederlage.

Am Samstag empfingen die Panther die Flames aus Hilden. Der Tabellenstand legte eine Favoritenrolle der Panther nahe, welche die Hausherren auch klar ausfüllten. Bereits nach 23 Sekunden ging man in Führung. Die Flames benötigten etwas, um dies zu verarbeiten, und so konnten die Panther auf 3:0 erhöhen, bevor die Gäste zu einem Anschlusstreffer kamen. Nach dem ersten Drittel stand es letztlich 4:2 für die Panther. Das zweite Drittel verlief sehr ähnlich und endete mit 8:4. Im Schlussdrittel drehten die Panther dann richtig auf und konnten dies mit 5:0 für sich entscheiden. Bei Spielende stand es dann 13:4 für die Bissendorfer.
Es folgte ein Auswärtsspiel am Sonntag in Krefeld bei den Skating Bears, welche eine makellose Bilanz der letzten Spiele vorzuweisen hatten. Es war somit eine schwere Aufgabe zu erwarten. Vom Start weg konnten unsere Panther das Spiel aber offen gestalten und zwei Gegentore schnell ausgleichen. Nach dem ersten Drittel stand es so 2:2. Im nächsten Drittel kamen die Raubkatzen aber aus dem Tritt und bekamen in der 17. Spielminute gleich 2 Gegentore. Trotz engagiertem Spiel musste man das zweite Drittel mit 4:1 verloren geben. Im Schlussabschnitt erhöhten zunächst die Skating Bears auf 7:3, bevor noch beide Mannschaften je ein Tor nachlegten, was letztlich aber nur noch Ergebniskosmetik war. Die mit drei starken Reihen schon zahlenmäßig besser besetzten Krefelder gewannen so das Spiel verdient mit 8:4.
Für die Panther spielten: Jean-Lennert Reckert (Captain), Nico Kreter (Assist), Maja Dyck (Goalie) Maleen Stahlhut (Goalie), Jan Stahlhut Eric Schöler, Luc Conseil, Maarten Riemer, Torben Hemme, Lasse Michaelsen

Zuletzt geändert am: 29.05.2017 um 17:31

Zurück