go to content

Menu

Aktuelles 2019

Bronzemedaille, All-Star-Team, Fair-Play-Pokal

Veröffentlicht von Dirk Müntefering (dirk) am 25.06.2019
Aktuelles 2019 >>

Im Dezember gewannen die Inline-Skaterhockey-Spieler der Bissendorfer Panther den Titel des Vize-Meisters in der Altersklasse unter 13 Jahren. Hiermit qualifizierte sich das Team für den EuroCup, auf dem die beste Vereinsmannschaft Europas ausgespielt wird.

Vom 21. bis 23. Juni fand nun der Titelevent in Kaarst in Nordrhein-Westfalen statt.

In der Gruppenphase konnten die Panther zunächst die Tigers Stegersbach mit 4:2 schlagen. Dann wurde der Deutsche Meister IHC Atting mit 2:1 besiegt. Deutlich war das Spiel gegen den SHC Wollerau aus der Schweiz mit 10:1 aus Sicht der Panther. Gegen die Red Devils Rödovre/Kopenhagen hingegen verloren die Bissendorfer hingegen klar mit 0:6. Und im letzten Gruppenspiel trennte man sich 3:3 unentschieden von den Skating Bears aus Krefeld.

Im Viertelfinale ging es gegen die Courroux Wolfies aus der Schweiz, die in einem dramatischen Spiel mit 4:2 besiegt wurden.
Das Halbfinale bescherte den Panthern nun erneut Kopenhagen als Gegner. Bedingt durch die deutlich längere Spielzeit des Halbfinales viel das Ergebnis leider ähnlich aus wie nach dem Gruppenspiel befürchtet – mit 8:0 behielten die Kopenhagener die Oberhand.

Im Spiel um Platz drei warteten die sympathischen Zoran Falcons aus Tel Aviv auf die Raubkatzen. Noch vor einem Jahr beim EuroCup in Dänemark hatte man in gleicher Konstellation verloren, nun sollte es aber Edelmetall werden.
Die Panther zeigten nun mit Abstand ihr bestes Spiel auf diesem Turnier. Mit zwei Reihen arbeiteten die Panther hoch konzentriert, mit großem Einsatz und schönen Kombinationen und belohnten sich: In der 11. Spielminute gelang in Überzahl das 1:0. In der 12. Spielminute legte man nach und dann gelang sogar noch das 3:0 zu Beginn der zweiten Hälfte. Tel Aviv konnte zwar noch den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielen. Zwei Minuten vor Ende wurde Lennox Haarstrick von Marc Wegener auf die Reise geschickt und der behielt beim eins-auf-null die Nerven und versenkte den Ball im Winkel. Mit dem 4:1 war der letzte Widerstand der Falcons gebrochen und die Bronzemedaille ging dieses Mal an die Bissendorfer Panther. Verdient!

Die Bissendorfer Panther hatten Zweikampfstärke und Regelkonformität offenbar sehr gut kombiniert und wurden dafür als fairste Mannschaft des Turniers mit dem Fair-Play-Pokal ausgezeichnet. Clever!

Zudem wurde Marc Wegener von Trainern und Schiedsrichtern in das All-Star-Team gewählt. Respekt!

Glückwunsch an die Mannschaft inklusive der Trainer zum dritten Platz.
Herzlichen Dank an die Crash Eagles Kaarst für das großartig organisierte Turnier und das tolle Wochenende. Und Glückwunsch an die Red Devils Rodovre/Kopenhagen zum Gewinn des EuroCups, denen im Finale die Crash Eagles Kaarst ebenfalls mit 8:0 unterlagen!

Die U13 Eurofighter der Bissendorfer Panther 2019 waren:
Captain Marc Wegener, Assistent Felix Busch, Goalie Philipp Baranyai, Goalie Nieke Michaelsen,
Linus Dyck, Nicolas Dräger, Megan Ehm, Lennox Haarstrick, Melina May, Tim Meyer, Joel Monsees, Paul Puschmann, Till Schulze, Arne Wegener
Trainer Leon Rien, Tim Strasser, Mirco Uttke

 

Zuletzt geändert am: 25.06.2019 um 16:09

Zurück zur Übersicht